Ablaufplan

Werden in der Vorprüfung Ansatzpunkte festgestellt und Sie beauftragen uns, wird eine schriftliche Honorarvereinbarung getroffen mit Angaben der noch erforderlichen Unterlagen / Informationen. Hinsichtlich der Kosten siehe Leistungsvergütung.

Nach Vorlage unserer Stellungnahme / unseres Gutachtens erfolgt mit Ihnen die Abstimmung über die weitere Vorgehensweise.

Zur erfolgreichen Umsetzung unserer Handlungsempfehlungen empfehlen wir die Einschaltung entsprechender Fachanwälte , beispielsweise aus dem Bank – und Kapitalmarktrecht, weil wir selbst keine Rechtsberatung betreiben dürfen. Unsere Stellungnahmen und  Gutachten werden in außergerichtlichen Verhandlungen mit Banken / Sparkassen und Produktanbietern oder auch in gerichtlichen Verfahren als Parteigutachten eingebracht. Wir werden auch von Gerichten mit entsprechenden Gutachten als Gerichtsgutachter / Obergutachter beauftragt.