Aufrechnungsansprüche

Das aktuelle Thema, nicht nur wegen des derzeit niedrigen Zinsniveaus:

Darlehen ablösen und günstig umschulden ohne Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung - geht das überhaupt?

Der "Widerrufs-Joker" ist tot - es lebe der "Widerrufsjoker": ewiges Widerrufsrecht ist nach wie vor intakt!

Im Rahmen der Neureglung des Gesetzes zur Umsetzung der EU-Wohnimmobilien - Kreditrichtlinie war in Deutschland mit Inkrafttreten am 21.03.2016 für zwischen dem 02.09.2002 und 10.06.2010 abgeschlossenen Immobilienkreditverträgen der 21.06.2016 der letzte Temin für einen Widerruf für das bis dato geltende unbegrenzte Widerrufsrecht.

Nach dem neuen Recht erlischt das neue Widerrufsrecht für Immobiliendarlehen automatisch nach einem Jahr und 14 Tagen nach Vertragsabschluss. Allerdings ist das "Ewige Widerrufsrecht" für Immobilienkreditverträge nach wie vor intakt für Verträge, die zwishen dem 11. Juni 2010 bis zum 20.03.2016 abgeschlossen wurden.

Voraussetzung: wenn eine Bank oder Sparkasse fehlerhafte Widerrufsbelehrugen in diesen Darlehensverträgen und bereits vereinbarten Forward-Darlehen verwendet hat, ist der Widerruf dieser Darlehen auch heute immer noch möglich.

Um auf die rechtlich sichere Seite zu kommen, empfehlen wir Ihnen, dass der Darlehensvertrag vorab juristisch von einem/r auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierten Rechtsanwalt/-anwältin geprüft werden sollte, ob tatsächlich Formfehler in der Widerrufsbelehrung enthalten sind und welche Erfolgsaussichten bestehen, den Darlehensvertrag wirksam zu widerrufen. Diese Prüfung ist in der Regel mit geringen Kosten verbunden. Auch bei der späteren Durchsetzung festgestellter Ansprüche sollte diese/r Rechtsanwalt/-anwältin unbedingt eingeschaltet werden!

Die Rechtsfolge einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung bei einem Verbraucherdarlehen und des daraufhin wirksamem Widerrufs besteht darin, dass der Verbraucher keine Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen braucht und er so das Darlehen entweder ablösen oder zu den atuell historisch nidrgen Darlehenskonditionen umschulden kann!


Ergänzend kommt hinzu:

durch einen wirksam erklärten Widerruf entsteht ein sog. Rückabwicklungsschuldverhältnis (§§ 357 As.1 , 346 ff. BGB) zwischen dem Darlehensnehmer und demDarlehensgeber. Die Rückabwicklung führt dazu, dass Sie und Ihre Bank genseitige Aufrechnungsansprüche haben.

In der Regel führt diese Aufrechnung nach unseren Erfahrungen dazu, dass Ihre Restschuld geringer ist als der aktuelle Darlehenssaldo zum Zeitpunkt des erfolgreichen Widerspruchs: wir berechnen das für Sie.
 


Achtung:

Eine Berechnung dieser Ansprüche lohnt sich daher schon im Vorfeld der Entscheidung, den Widerrufs-Joker zu ziehen. Es ist auch in diesem Zusammenhang dringend zu empfehlen, vor dem Einsatz des Widerrufs-Jokers nach einer alternativen Finanzierung zu suchen und diese auch sicherzustellen: der Widerruf des alten Darlehensvertrages führt nämlich dazu, dass der Saldo aus den Aufrechnungsansprüchen zu Gunsten der Bank innerhalb von 30 Tagen zu bezahlen ist!

Zur Vorprüfung gehen Sie bitte auf den Widerrufsjoker.

Fordern Sie für ein Parteigutachten über Ihre Aufrechnungsansprüche unser Angebot an. Die Kosten dazu erfahren Sie  unter Leistungsvergütung.


Die Berechnung Ihrer möglichen Ansprüche und deren Aufrechnung mit den Ansprüchen der Bank übernehmen wir! Wir betreiben keine Rechtsberatung und führen keine Kreditvermittlung durch.